Das Projekt

Das Projekt „Technology Enhanced Science Teaching (TEST)“ zielt darauf ab, multimediales und interaktives Unterrichtsmaterial für den naturwissenschaftlichen Unterricht zu erstellen. Der Augenmerk liegt auf komplexen Themen aus Physik (zum Beispiel Quantenphysik), Chemie und Biologie.

Diese sogenannten Lehrmittel sind kleine Softwareeinheiten, die einer bestimmten Kompetenz gewidmet sind. Die Werkzeuge können von den Schülern während des Unterrichts und auch zum individuellen Lernen zu Hause verwendet werden (im Rahmen von Flipped Learning).

Als komplette Neuerung werden die Werkzeuge erstmalig unter Verwendung der „Analogen Vergleichs- und Übertragungsmethode (ACAT)“ erstellt. Die ACAT-Methode ist ein innovativer Ansatz für den naturwissenschaftlichen Unterricht. Sie wurde in Österreich entwickelt und erstmals von P. Mazohl auf der Internationalen Konferenz für Bildung, Forschung und Innovation (ICERI) in Sevilla 2017 veröffentlicht (Link: library.iated.org/view/MAZOHL2017TEA).

 

Technologie wird verwendet, um komplexe Inhalte zu präsentieren.

 

 

The objectives of the project are the creation of approx. 15 tools (as described above), implement them in standard lessons in four European countries, evaluate them and finally to publish them as Open Educational Resources (OERs) as examples of best praxis using digital competences and technology enhanced learning. This will be an active learning and a flipping teaching experience, where the teacher acts as a facilitator and students learn actively in a heutagogical approach. The project contributes to an active learning in the digital era.